Presseinformation 9/2017 der Freien Demokraten Rendsburg-Eckernförde

 Erhalt der Kinder- und Geburtshilfestation in Eckernförde

22.03.2017 – Am Dienstagabend hat der Kreisvorstand der FDP Rendsburg-Eckernförde sich hinter die Forderung von Wolfgang Kubicki anlässlich der erneuten Debatte um den Erhalt der Kinder- und Geburtshilfestation der imland Klinik in Eckernförde gestellt.

Einstimmig bestätigten die Mitglieder des Kreisvorstandes die Forderung Kubickis, dass aus Gründen der Versorgungsqualität und Sicherheit der Erhalt beider Stationen Priorität haben müsse. Dies stelle auch einen Standortfaktor für die Stadt Eckernförde dar. Es müsse deshalb entsprechend gelingen, gemeinsam mit allen Beteiligten ein tragfähiges Konzept zu entwickeln.

V.i.S.d.P. Bernd Hadewig, Sophienruh Flensburger Str. 95, 24340 Eckernförde

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE