Schülerbeförderung im Kreis

Im Regionalentwicklungsausschuss dominiert derzeit die Diskussion zur Änderung der Satzung der Schülerbeförderung im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Für die FDP Kreistagsfraktion sind die Transparenz der Entscheidungen für die Kommunen, Schulträger und Elternbesonders wichtig.

„Wir wollen eine Tragweite auf breiter Ebene“, erklärte Ausschussmitglied Holger N. Koch. Die Akzeptanz der Finanzierbarkeit ist uns in dieser Zeit wichtig. Zudem wollen wir die Attraktivität des Bildungstarifes herausstellen, damit die Bedeutung des ÖPNV gerade bei der Jugend stärker erkannt wird. Weiterhin denken wir über mögliche positive Entwicklungen, wenn die Finanzierung der Schülerbeförderung zentral über die Kreisverwaltung gestaltet wird, damit Fehlentwicklungen rechtzeitig erkannt werden können sowie Ausschreibungen bei den Anbietern der ausführenden Busunternehmen zentral vorgenommen werden.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE